verein
aktuelles
kirchengebäude
standesamt
kirche mieten
veranstaltungen
sponsoren/paten
presse
kontakt/anfahrt
impressum
links
Letzte Änderung:  01.08.17

12/2016

 

Lieber Herr Albrecht,

Ich danke Ihnen für Ihren Weihnachtsgottesdienst am 24.12.2016 in unserer Kirche am Neuendorfer Anger.

Wir haben viele positive Reaktionen bekommen, wie zum Beispiel, stellvertretend diese:


"Herzlichen Dank!
Wir wollten Dir noch sagen, dass der Gottesdienst wirklich fantastisch
war. Das war eine tolle Veranstaltung und programmatisch absolut passend
zu unserer Kirche und den Besuchern.

...ein Pfarrer, der auch noch Trompete spielt - die Idee kann nur von
Dir sein!

Liebe Grüße, Tatjana, Jochen & Familie"

 

 

Weihnachtsgottesdiens 2016

Nach oben


04/2016

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung

auf dem Neuendorfer Anger am 07.04.2016 um 17.30 Uhr

 

Gezeigt werden studentische Entwürfe zum Glockenturm und Galeriecafé, die in Zusammenarbeit mit der unteren Denkmalschutzbehörde und dem Förderverein "Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V." entstanden.

 

Die Ausstellung kann bis zum 20.04.2016 besichtigt werden. Montag bis Freitag: 16 bis 18 Uhr Samstags: 15 bis 17 Uhr

 

 

Märkische Allgemeine Zeitung - "Wolkenkratzer auf dem Dorfanger"

 

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Wolkenkratzer-auf-dem-Dorfanger

 

 


04/2013

 

Am 17.04. 2013 fand in unserer Kirche die Mitgliederversammlung unseres Vereins statt.

 

Folgender Vorstand wurde gewählt :

Andreas Kitschke, Roland Schulze, Irene Schwetasch, Friedrich Wilhelm Franke

 

Außerdem konnten wir uns alle an den neuen abgeschlossenen Maßnahmen erfreuen. Der neue Kronleuchter, die Pflasterung des Weges und das straßenseitige Gitter, das von Familie Schwetasch gesponsert wurde :-)

 

 

Nutzungsvertrag Alter Neuendorfer Kirche

 

Am 27. Juni 2011 ist der Nutzungsvertrag zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg und dem Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V. in Kraft getreten. Bereits seit Jahresbeginn 2011 finden nun in der Alten Neuendorfer Kirche vierteljährlich Gottesdienste statt. Es ist darüber hinaus vereinbart, dass nun wieder Taufgottedienste und kirchliche Bestattungsfeiern dort stattfinden können. Zu kirchlichen Trauungen, die der Verein wünscht, konnte jedoch keine Einigung erzielt werden. Auf der anderen Seite schließt diese vertragliche Vereinbarung die Nutzung der Kirche für alternative lebensbegleitende Feiern (wie z.B. humanistische Namensgebungen oder Jugendweihen) aus.

 

Andreas Kitschke (Vereinsvorsitzender)

 


06/2010

Am 24.07.10 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung mit gleichzeitigen Vorstandswahlen statt. Im neuen Vorstand sind Irene Schwetasch, Andreas Kitschke, Roland Schulze, Friedrich Wilhelm Franke und Jürgen Fritsche. Jetzt, nachdem die Bauarbeiten im wesentlichen abgeschlossen sind, werden wir das Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der kulturellen sowie der kirchlichen Nutzung legen. Grundlage dafür ist der mit der Kirchengemeinde Babelsberg vorerst für 2 Jahre geltende Vertrag, für dessen zustandekommen wir uns besonders beim Potsdamer Superintendenten Dr. Joachim Zehner bedanken wollen.

 


09/2009

Im Rahmen des Brandenburgischen Denkmalpreises wurde unsere Aufbauarbeit an der Kirche mit einer Anerkennung gewürdigt. Wir danken dafür sehr !

 

 

 

 

Anerkennung 1
Anerkennung 2

06 / 2009

Am 06. Juni 2009 - anlässlich des 20jährigen Bestehens des Pfingstbergvereins -  hatten wir neben vielen anderen Vereinen die Möglichkeit, auf unsere Kirche aufmerksam zu machen.

 


06 / 2009

Heute, am 04. Juni 2009, fand die jährliche Mitgliederversammlung statt, und es wurde Rechenschaft abgelegt.

Die baulichen Aktivitäten nähern sich immer mehr dem Ende. Das Gewölbe in der Vorhalle wurde in diesen Tagen fertig gestellt, auch die Tür inkl. Bleiverglasung wurde montiert. Wir danken der Malerfirma Selle für den Anstrich und den Glasern der GGP Glaserhandwerk GmbH Potsdam für den moderaten Preis.

Als nächstes gehen wir die äußere Zuwegung, die Schließanlage, die Sandsteinstufen .... und vieles mehr an.

 


09/2008

Unsere Familie Müller: 80 Jahre - und wir danken für die jahrelange Unterstützung beim Wiederaufbau der Kirche.

 


08/2008

Zum ersten Mal war die Angerkirche mit einer der Veranstaltungsorte des Potsdamer Jazzfestivals - mal sehen, vielleicht begegnet man sich ja noch öfter auf diesem Gebiet. Wir danken den Veranstaltern, besonders der unermüdlichen Frau Peetz-Mühlstein.

 

 

07/2008

Dank der Mieteinnahmen aus den verschiedenen Veranstaltungen waren wir in der Lage in der Vorhalle das Gewölbe zu rekonstruieren. Nach altem Vorbild und in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde es in diesen Tagen abgerüstet und erstrahlte in alter Schönheit.

 

12/2007

 

Wir danken Frau Bröhan, Herrn v. Brockdorf, Herrn M. Ruoff und Herrn W. Kirsch für die anteilige Spende zur Emporenbeleuchtung.

Wir sind wieder ein Stück weiter.